Die besten Weihnachtsvideos 2018 – Newcomer vs. Big Player

Kampf um den Werbe-Thron: Zum Jahresende entscheiden die Weihnachtsspots über die (Be-)Herrscher des Storytelling

Kaum sind die Kürbisse von der Bildfläche verschwunden, läuten die ersten Werbespots geschmückt mit Kunstschnee, Glitzer und großen Emotionen die Weihnachtssaison ein. Dabei sind es nicht wie sonst üblich die britischen Kaufhausgiganten, die mit ihren kreativen Prachtstücken vom ersten Tag an die Führung übernehmen und auf dem Weg zum YouTube Klick-Thron der Gefolgschaft die Richtung weisen. Die Neueinsteiger und Nebenbuhler im weihnachtlichen Video-Gerangel sind diesmal vor ihnen ins Rennen eingestiegen und haben einige Tricks auf Lager. Darunter Aldi UK, die zum dritten Mal mit Kevin the Carrot an den Start gehen und obendrauf noch eine clevere Parodie- und Cliffhanger-Taktik in den sozialen Medien ausspielen, bei der sogar Coca-Cola mitmischt! Bei uns haben sie sich damit aktuell Platz eins gesichert.

Update 13.11.2018: M&S und Sainsbury’s Videos enttäuschen die Fans, Penny sorgt für Begeisterung

Nachdem die Gerüchteküche um die vermeintliche Starbesetzung des Marks & Spencer Weihnachtsspots brodelte, sorgte die heutige Veröffentlichung des Videos bei vielen für Ernüchterung. Von Take That oder Helen Mirren keine Spur. Dafür bekam Holly Willoughby Verstärkung von Model David Gandy. Die Story konnte das aber auch nicht retten. So lassen es zumindest die Kommentare der YouTube-Nutzer deutlich werden. Auch Sainsbury’s konnte mit seinem Spot nicht wirklich überzeugen und schaltete heute – nach nur zwei Tagen online – die Kommentar-Funktion auf YouTube ab. Einzig der deutsche Discounter Penny konnte in dieser Woche mit seinem Weihnachtsvideo in Form eines Animationsfilms für positive Reaktionen sorgen. Ihr findet die drei neu hinzugefügten Spots auf den Plätzen 6 bis 8.

Die ersten 5 frisch veröffentlichten Weihnachtsspots sind da!

Sie sind vielleicht nicht die Anwärter auf die Storytelling-Herrschaft, aber dennoch haben Debenhams, Argos, Asda und Barbour sich über die letzten Jahre hinweg einen sicheren Platz unter den Favoriten der Weihnachtsvideos verdient. Zuverlässig liefern sie liebevolle Kreationen ab. Originelle Stories und aufwändige Inszenierungen sind ebenfalls dabei. Angeführt werden unsere brandaktuellen Top 5 aber vorerst von einer sympathischen Karotte.

1.  Aldi UK – Kevin the Carrot Christmas Cliff Hanger Advert

Seit Kevin the Carrot spielt auch Aldi UK in der oberen Liga der Weihnachtsspots mit. Dieses Jahr könnte dem Discounter der große Coup gelingen. Anstatt Gerüchte oder Behind the Scenes Details durchsickern zu lassen, baut Aldi mit einer vermeintlichen Parodie der erfolgreichen Coca-Cola Kampagne „Holidays Are Coming“ Spannung auf. Dabei endet der bisher veröffentlichte erste Teil mit einem smarten Cliffhanger, auf den nicht nur Nutzer unter #savekevin in den sozialen Netzwerken anspringen und wie wild Kommentieren, sondern sogar Coca-Cola selbst:

2. Debenhams – do a bit of you-know-you-did-good

Vier Spots mit je 21 Sekunden Länge zeigen verschiedene Situationen. Dabei geht es jeweils um zwei Personen, die in irgendeiner Beziehung zueinander stehen – Freunde, Date, Partygast. In jeder Szene geht es um das Verschenken einer goldenen Box. Und die stammt natürlich von der britischen Kaufhauskette Debenhams. Schon bevor sie dem anderen das Geschenk überreichen, stellen sie fest, dass sie mit ihrer Auswahl genau das richtige Gespür hatten.

Gerade mal einen Tag online, hat der Zusammenschnitt aller vier Videos über 35.000 Views. Das ist zwar ganz solide, aber kein Klick-Wunder. Überzeugt hat hier jedoch die Herangehensweise. Kurz und ohne viele Worte erzählen die Clips eine kurze Story, die positive Emotionen weckt. Die Aufteilung in vier verschiedene Videos ermöglicht darüber hinaus den zielgruppenspezifischen Einsatz in Kampagnen. Ein tolles Beispiel für eine ganzheitlich durchdachte Strategie von Content-Produktion bis hin zur Verbreitung.

3. Argos  – The Christmas Fool

Unter dem Motto „Foolproof your Christmas“ will das britische Kaufhaus Argos in seinem Video wie in jedem Jahr auf seinen Service der Lieferung am selben Tag aufmerksam machen. In der Hauptrolle: „The Christmas Fool“. Die personifizierte Weihnachtspanne treibt als kleiner pinker Troll sein Unwesen an Lichterketten, Geschenkkartons und Co. Bis der Argos-Fahrer ihn bei einer Lieferung ganz nebenbei aus dem Weg räumt… Fünf Tage nach YouTube Veröffentlichung kommt der offizielle Spot schon auf über 600.000 Views. Auch 2017 hatte es Argos schon in unsere Top Ten der Weihnachtsvideos geschafft. Im vergangenen Jahr waren es Weihnachtselfen in einer futuristischen Szenerie.

4. ASDA – Bring Christmas Home

Das Kaufhaus setzt auf eine simple Story mit großem Effekt: Der Weihnachtsmann zündet eine Rakete und löst damit sozusagen eine Genuss-Lawine aus. Weihnachtsmänner auf Motorrädern, eine gedeckte Festtafel mit knusprigem Truthahn, zwei Yetis in einem roten Auto, ein überdimensionaler Schneemann und viele weitere Akteure rollen, fahren oder laufen den schneebedeckten Hang hinunter. Ihr Ziel: Ein Haus im Tal vor dem ein einsames Mädchen die skurrile Truppe schon freudig an der Tür erwartet. Das Motto „Bring Christmas Home“ wäre damit wohl bestens getroffen. Auf jeden Fall ebenso bunt, dynamisch und voller köstlicher Details wie schon die Weihnachts-Fabrik im 2017er Spot.

5. Barbour – The Snowman

Ein Klassiker neu interpretiert: Angelehnt an die Geschichte des beliebten Kinderbuchs von Raymond Briggs „The Snowman„, will der Bekleidungshersteller Barbour zu Weihnachten die Magie zum Leben erwecken. Anlass ist das 40-jährige Jubiläum der Kindergeschichte. Die Story ist also klar: Inspiriert von einem Comic, baut das Mädchen einen Schneemann im Garten. Stundenlang wartet sie darauf, dass er zum Leben erwacht und mit ihr am Himmel entlang fliegt. Vielleicht wird dieser Traum Wirklichkeit. Vielleicht.

6. Penny – Weihnachten braucht nicht viel. Nur Liebe.

Verpackt in einen 3D-Animationsfilm erzählt dieser Spot ein modernes Weihnachtsmärchen. Es handelt von einem kleinen Jungen und seiner Mama, die nicht viel Geld haben und deshalb auf vieles verzichten müssen. Trotzdem gelingt es der kreativen Mutter, ihren Sohn mit einem kleinen Winterwunderland nur für ihn zu überraschen. Und die Moral dieser Geschichte? Als Discounter sieht Penny vor allem Menschen, die mit wenig (finanziellen) Mitteln auskommen müssen als seine Zielgruppe. Sie stellt der Film in den Mittelpunkt und zeigt, dass es oft nicht leicht ist, in einer konsumorientierten Gesellschaft, die Wünsche der Familie zu erfüllen – besonders an Weihnachten. Doch gerade da sollte doch eigentlich etwas anderes im Vordergrund stehen. Passend zur Story wurde der Elton John Titel „Your Song“ von Josephine van Schaik neu interpretiert.

Seit einer Woche online, hat der von Serviceplan Campaign produzierte Spot schon über vier Millionen Views erzielt. Noch viel spannender aber sind die Kommentare: Über 900 Meinungen haben die YouTube-Nutzer schon geteilt, die meisten davon positiv. Das spiegelt sich auch in den über 15.000 Likes wieder.

7. Marks & Spencer – Must-Haves

Gerade mal ein paar Stunden online, nehmen die YouTube-Views für den 59-sekündigen Clip in guter Geschwindigkeit konstant zu. Ebenso wie die Kommentare, Likes und vor allem Dislikes! Für ihre Christmas Must-Haves erntet das britische Einzelhandelsunternehmen M&S haufenweise negative Kommentare:

  • Wow….that was very poor! I would now place M&S in the relegation zone of the Xmas advert league.
  • Must have the John Lewis advert soon…
  • The advert is slightly fun but I am really not feeling the Christmas spirit, it’s like a normal commercial
  • So the only Christmassy feeling Christmas ad is Aldi. Well done Kevin, our hopes and dreams are with you. 🥕Merry Christmas.

Die Fans vermissen den weihnachtlichen Charme und große Emotionen. Nach dem letztjährigen Spot mit Paddington Bär und der Blockbuster-Anmutung bei „Christmas with Love from Mrs Claus“ aus 2016, wurden die Erwartungen der Fans mit der diesjährigen Story nicht erfüllt. Auch die Hauptdarstellerin Holly Willoughby polarisiert scheinbar. So finden sich in den Kommentaren immer wieder Bemerkungen, die das zum Ausdruck bringen.

8. Sainsbury’s – The Big Night

Wie vom Mirror richtig vorausgesagt, ging Sainsbury’s vergangenen Sonntag (11.11.2018) mit seinem Weihnachtsspot an die Öffentlichkeit. Unter dem Motto „The Big Night“ führt eine riesen Truppe von Kids, verkleidet als weihnachtliche Kulisse, den Song You Get What You Give von den New Radicals auf einer Theaterbühne auf. Im Mittelpunkt der spektakulären, bunten Inszenierung steht ein 8-jähriges Mädchen. Verkleidet als Stern singt sie das Solo und widmet den „Auftritt ihres Lebens“ ihrer Mami, die ganz gerührt im Publikum sitzt.  Die Stimmung bei den Fans zu diesem lang ersehnten Werbevideo war gemischt. So zeichnete es sich in zahlreichen Kommentaren unter dem auf YouTube veröffentlichten Spot ab. Seit heute ist die Funktion deaktiviert. Warum Sainsbury’s sich dazu entschieden hat, ist nicht bekannt. Da hier die Kids im Mittelpunkt stehen und keine professionellen Schauspieler, könnte es dem Kaufhaus dabei aber möglicherweise um den Schutz ihrer jungen Akteure gehen.

Und wann gibt es die Weihnachtsvideos von John Lewis, Macy’s und Co.?

Die großen Kaufhäuser halten sich in diesem Jahr zum Datum der Veröffentlichung ihrer Weihnachtsvideos noch immer bedeckt, aber die Spots der Big Player werden in Kürze erwartet!

Darunter die John Lewis Premiere. Sie wird von der Sun noch in dieser Woche vermutet. Zumindest sei mit Elton John schon der Sänger des Titelsongs bekannt. 5 Mio. Pfund soll er dafür kassieren. Auch Macy’s weihnachtlicher Höhepunkt lässt noch auf sich warten.

Wir sind gespannt, welche Stories uns letztendlich tatsächlich erwarten. Fest steht: Sobald die nächsten Weihnachtsspots veröffentlicht sind, folgt hier ein Update!

2018-11-14T15:46:45+00:00 6. November 2018|

Über den Autor:

Wo steckt eigentlich Michaela? Entweder in Südamerika, oder meistens in der digitalen Welt! Unser Online-Marketing und die Blogs auf how2.expert sowie erklärvideo.com bereichert die Freiberuflerin mit ihrem Know-how rund um SEO und Content Marketing. Neben News, Trends und Studien zu diesen Themen, darf die ein oder andere originelle Kampagne natürlich auch nicht fehlen.