Video-Streaming: 40 Mio. Nutzer in Deutschland

73 Prozent der Internetnutzer ab 14 Jahren schauen sich Online-Videos per Stream an. Das ist rund die Hälfte aller Bundesbürger. Videos per Download hingegen speichern nur 27 Prozent der User. Das hat jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Die Zahlen zeigen eine deutliche Veränderung der Fernsehgewohnheiten. Der Zuschauer kann beim Streaming selbst bestimmen, wann er sich welchen Content ansieht. Ein Konzept, das im Gegensatz zum Fernsehprogramm und zu Downloadangeboten, den schnellen, unkomplizierten Konsum von Bewegtbildinhalten ermöglicht.

Dabei ist Video-Streaming in einer sehr breiten Altersspanne populär: 87 Prozent der 14- bis 29-jährigen, 78 Prozent der 30- bis 49-jährigen, 65 Prozent  der 50- bis 64 jährigen und sogar noch 34 Prozent der Internetnutzer ab 65 Jahren schauen sich Online-Videos im Stream an.

Kostenlose Portale wie YouTube oder Vimeo werden von gut jedem zweiten Verbraucher dazu genutzt. Nur knapp weniger User – 46 Prozent – sehen sich bereits ausgestrahlte Sendungen in den sendereigenen Online-Mediatheken an.

Insgesamt schauen sich Streaming-Nutzer mehrmals pro Woche oder sogar täglich Videos im Internet an. Bei 78 Prozent davon sind vor allem die kostenlosen Videodienste beliebt.

2018-04-30T17:45:13+02:00 11. August 2014|

Über den Autor:

Wo steckt eigentlich Michaela? Entweder in Südamerika, oder meistens in der digitalen Welt! Unser Online-Marketing und die Blogs auf how2.expert sowie erklärvideo.com bereichert die Freiberuflerin mit ihrem Know-how rund um SEO und Content Marketing. Neben News, Trends und Studien zu diesen Themen, darf die ein oder andere originelle Kampagne natürlich auch nicht fehlen.