GIZ 2018-07-19T11:37:55+00:00

Project Description

Kampf gegen den Klimawandel: Ein Erklärvideo für die GIZ

Die GIZ hilft der Bundesregierung mit einer Initiative bei der Minimierung von Treibhausgasen. Insbesondere bei der Begrenzung von Lachgasaustritt. Länder und Unternehmen werden dabei mit technischen und finanziellen Mitteln, aber auch mit Know-How unterstützt. how2 durfte sich daran beteiligen und produzierte zu diesem Thema ein Erklärvideo im Auftrag der GIZ.

Aufgabenstellung: crossmediale Videokommunikation

Ziel für das Erklärvideo der GIZ ist die immensen Auswirkungen von Lachgas zu verdeutlichen. Ebenso soll das Video die Ziele und Details der Initiative behandeln und erklären. Sowohl die Entscheider in der Politik, als auch die in der Wirtschaft der Zielländer werden dabei angesprochen. Des Weiteren soll die Initiative eine internationale, breite Öffentlichkeit erreichen, diese für dieses Thema sensibilisieren und informieren. Die GIZ strebte eine Vereinfachung dieses komplexen Themas an und wendete sich für eine crossmediale Videokommunikation an die how2 AG. Dieser Herausforderung stellten wir uns mit größter Motivation.

Umsetzung: Erklärvideo mit klarer Botschaft

Die Sprache im Erklärvideo wurde auf Englisch festgelegt. Um eine internationale Verständlichkeit zu gewährleisten wurden ebenso Untertitel hinzugefügt und die Zusammenhänge zwischen Bild und Text fachlich korrekt zusammengefügt. Durch diesen Stil ist das Erklärvideo für die GIZ leicht konsumierbar und behält eine inhaltliche Kompetenz zum Thema. Die Bildelemente wurden bewusst seriös mit einer lockeren Note gewählt. Der Text hingegen, beschränkt sich auf das Wesentliche um die Ernsthaftigkeit der Botschaft im Video zu bewahren. Der Sprecher spricht eine deutliche Sprache und bleibt stets förmlich.

Die comichafte Darstellung in der visuellen Aufbereitung des Stils, lässt Freiheiten kleine Gags auf der Bildebene einzubauen und informiert und unterhält auf ganzer Linie. Die Darstellung der Methan-pupsenden Kuh im Vergleich zur böse lachenden Lachgas-Wolke, stellt diese Aussage unter Beweis. Unsere Figuren im Erklärvideo bleiben allerdings auf das wesentliche reduziert, um eine gelungene Darstellung unterschiedlicher Nationalitäten zu ermöglichen. Das war vor allem für die globale Wichtigkeit des Themas von Vorteil, da auch die Zielgruppe weltweit anzutreffen ist.